what I wear, where I travel and how I think

Weekend in Paris

Weekend in Paris

Heute schreibe ich über mein letztes Wochenende in Paris.
Ich selbst liebe ja Überraschungen und Spontanität. Ich liebe es, wenn mein Freund irgendwelche Ausflüge mit mir plant, von denen ich vorher nicht Bescheid weiß. Dieses Wochenende habe ich mir gedacht, warum nicht mal andersrum? Am Freitag Abend kam mir der Gedanke einfach weg zu fahren über’s Wochenende. Erst habe ich an Hamburg, Berlin oder Köln gedacht. Im nächsten Moment wollte ich weiter weg. Irgendwohin wo ich noch nicht gewesen bin. In eine wunderschöne Stadt, mit coolen Locations und tollem Hotel.
Kurze Zeit später waren dann 2 Flüge nach Paris gebucht! Mein Freund wusste davon natürlich noch nichts. Am Samstag früh ging es dann mit dem Auto nach Hamburg, um von dort aus nach Paris zu fliegen. Selbst am Hamburger Flughafen wusste mein Freund immer noch nicht, wo der Trip hingehen soll. Das hat schon mega Spaß gemacht. 😀
Nach 1,5 Stunden Flug sind wir in Paris gelandet und ich denke die Wochenend’-Überraschung ist mir gelungen!

IMG_9153

IMG_92702 Tage Paris. 2 Tage in denen man am liebsten alles sehen und erleben möchte. Man möchte so viel wie möglich schaffen, schließlich ist Paris eine wunderschöne Stadt! Unsere Unterkunft war klasse! Ein süßes kleines Hotel mit insgesamt 15 Zimmern. Unser Zimmer war großzügig und toll eingerichtet, mit Stuckdecke, schönen Möbeln, helles Bad und einem supersüßen Balkon. Alles sehr nice im Pariser-Style.
Zuerst ging es in den Supermarkt gegenüber vom Hotel. Immer ein kleines Paradies für mich.
Ich liebe Supermärkte in anderen Städten bzw. Ländern, so blöd es auch klingt. Aber wer würde denn nicht am liebsten alles probieren?

Next Stop: Galeries Lafayette
Zu diesem riesen Kaufhaus (bzw. Kaufhäusern) kann ich eigentlich nicht viel schreiben. Einfach WOW!
Bei Printemps habe ich mir meine Lieblinge von NARS gekauft. Ich war wieder einer der glücklichsten Menschen und nach diesem Kauf hat sich der Trip für mich schon gelohnt. Nach einigen Shopping-Stunden, einer sehr leckeren Pizza und Dunkelheit ging es zurück ins Hotel. Good Night.

IMG_9012IMG_9050IMG_9052Am nächsten Morgen stand nach dem aufwachen und anziehen erst einmal Blog-Shootings auf dem Plan. Da wir einen echt niedlich Balkon hatten, war dieser perfekt als erste Location. Obwohl ich mir noch nicht ganz sicher bin, ob diese Bilder auf meinem Blog veröffentlicht werden.
Zweite Location war die Rue de Vienne.
Perfektes T-Shirt Wetter war in diesem Moment. Kaum zu glauben, da es 30 Minuten später wieder am regnen war, sehr schade.
Ein wenig Sightseeing durfte natürlich nicht fehlen. Tour Eiffel! Leider hat das Wetter nicht mehr so mitgespielt, trotzdem ging es hoch auf den Eiffelturm. Wunderschön – trotz Dauerregen. Nächster Halt war ein kleines Restaurant. Yummi
Gegen Nachmittag ging es dann noch in ein paar Geschäfte, die auch am Sonntag glücklicherweise geöffnet hatten.
Viel gekauft habe ich jedoch nicht.. Außer 2 mega geile Parfums bei Marks and Spencer von Rosie Huntington-Whiteley.
Letzter Stop war dann der Triumphbogen (oder auch so genannt: Arc de Triomphe de l’Étoile).
Leider war die Zeit schon rum, und wir waren mal wieder sehr sehr knapp bzw. zu spät. Aber damit kann ich so langsam echt gut umgehen 😀
Schnell in unser Hotel gefahren, umgezogen, Koffer geschnappt und los zum Flughafen. #airportgoals
Sehr kaputt und müde sind wir um 23 Uhr in Hamburg gelandet und mussten noch 2 Stunden nach Hause fahren. Sehr anstrengend am nächsten Tag wieder um 5 Uhr für die Arbeit aufzustehen, aber es war einfach ein sehr spontanes wundervolles Wochenende!

PS: morgen geht es für mich nach Barcelona zu meiner Besten Freundin!  ♥

IMG_9144IMG_9379IMG_9163IMG_9285IMG_9262IMG_9346
Thank you ♥



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.